Jonny-Hofer-farbton-3-blogDer russische Schachspieler Alexander Aljechin soll einmal gefragt worden sein, „Herr Aljechin, bevorzugen Sie die Dame auf dem Brett oder auf dem Bett?“ worauf er wiederum geantwortet haben soll, „das kommt auf die Position an.“

In der Vergangenheit gab es für den Begriff Position nicht nur interessante Wortspiele, sondern auch noch relativ klare Definitionen. Eine Position konnte eine berufliche Stellung sein, ein bestimmter Posten innerhalb einer Firma oder Institution, es konnte ein Standort sein, wo sich jemand befand.

Damals waren die Definitionen deshalb klar, weil sie genau dem entsprach, was beschrieben war. Heute muss man beim Wort Position auch über eine Position in den Köpfen der Menschen nachdenken und vor allem auch bedenken. In einer Zeit komplett neuartiger Kommunikationsformen, kommt es immer stärker auf eine Position in den Köpfen der Menschen an, auf die Positionierung, die sie dort einnehmen.

Eine Positionierung bezeichnet das gezielte, planmäßige Schaffen und Herausstellen von Stärken und Qualitäten, durch die sich ein Produkt oder eine Dienstleistung in der Einschätzung der Zielgruppe klar und positiv von anderen Produkten oder Dienstleistungen unterscheidet“ man könnte auch kurz, mit „was der Mensch leistet – und für wen“ beschreiben.

Viele Dienstleister aus der professionellen Trainer- und Coachingbranche, haben hier allerdings den „Zug“ verpasst oder sind kurz davor.

Stéphane Etrillard hat mich vor einem halben Jahr zuerst davon überzeugen können, dass bei mir in dieser Hinsicht noch einige Optionen vorhanden sind und auch einiges an Potential schlummert – und er hatte sowas von Recht. Nach meiner (zugegebener Maßen sehr anstrengenden) Teilnahme an der Masterclass for Professionals im August diesen Jahres in Düsseldorf, war meine erste Aussage zu meiner Frau, „ich wünschte, das alles hätte ich schon vor 15 Jahren gelernt!“

Masterclass-SE-2

Durch anklicken des Bildes werden sie automatisch auf den Blog von Stéphane Etrillard weitergeleitet

Gut, Stéphane Etrillard ist manchmal sehr unbequem und deutlich, nur ist genau das eine sehr wichtige Grundlage für das Gelingen dieser Masterclass und den daraus resultierenden Erfolgen. Falls sie wirklich vorhaben, ihren Weg in dieser Branche erfolgreich zu bestehen, empfehle ich ihnen diese Masterclass, nein – ich rate ihnen dringend dazu.

Einen gehirn-konformen Tag wünscht

Jonny Hofer

Masterclass-SE-1

Durch anklicken des Bildes werden sie automatisch auf die Homepage von Stéphane Etrillard weitergeleitet